internationale Wanderausstellung „Hilfe aus nächster Nähe. Ärzte ohne Grenzen im Einsatz“

Von 1.  bis 12. Oktober 2015 wird in Innsbruck die Ausstellung “Hilfe aus nächster Nähe” zu sehen sein. Der Eintritt ist frei. 

Wie werden Krankheiten wie Ebola oder Cholera behandelt? Was wird für die Aufbereitung von Trinkwasser benötigt? Wie gelangen Medikamente in Krisengebiete? 
Zelte und Holzbauten zeigen anschaulich, wie eine Impfkampagne durchgeführt oder ein Cholera-Behandlungszentrum aufgebaut wird. Auch die Errichtung von Wasserversorgung & Sanitäranlagen, die nötige Schutzkleidung bei der Behandlung von Ebola-Kranken und eine provisorische Zeltunterkunft wie in einem Flüchtlingslager sind zu sehen. Erstmals in Westösterreich wird auch ein aufblasbarer Operationssaal aufgebaut. 

Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen von Ärzte ohne Grenzen bieten kostenlose Führungen in Kleingruppen an. 
Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung für Schulen (Gruppen) unbedingt erforderlich. Sichern Sie sich bitte persönliche Termine für Ihre Schule unter: 

Montag bis Donnerstag von 9 bis 14 Uhr 
Tel. +43 680 50 36 302 

Mehr Infos zur Ausstellung: https://www.aerzte-ohne-grenzen.at/event/hilfe-aus-naechster-naehe